Die besten Spionagekameras

Spionage Kamera
Maximilian Köhler
Verfasst von Maximilian Köhler

Es ist schwer die Frage nach der besten Spionage Kamera zu beantworten. Eine gute Übersicht finden Sie hier.

Es gibt einige Theorien:

Desto kleiner, desto besser?

Desto bessere Bilder, desto besser?

Die besten Spionagekameras

Wenn Spione oder Agenten auf Überwachungstour gehen, haben sie die verrücktesten Spy Cams in petto. Was die besten Spionagekameras sind, kann man gar nicht sagen, denn die einzelnen Geheimdienste geben ihr Technikwissen und den Fortschritt nicht preis.

Daher können wir nur auf die bekannten Spy Cams zurückgreifen, die wir im Internet finden. Aber auch da sind der Technik keine Grenzen gesetzt.
Eine Kamera ist allerdings zu erwähnen – die Minox. Die Minox war die erste Spionagekamera, die sogar im kalten Krieg verwendet wurde. Die Minox A war im Format 8×11 mm und ist ab 1938 produziert worden. Bekannt wurde sie eben als kleinste „Spionagekamera“ zu dieser Zeit.

Heute wirkt sie fast klobig, wenn man bedenkt, wie klein die heutige Spy Cams sind. Teilweise nur kleine, fingernagelgroße technische Wunder, sind sie unauffällig und fast nicht mehr zu sehen.
Auf unserer Reise durch die Geschichte der „heimlichen Beobachter“ wird aber weiterhin die Firma Minox GmbH genannt. Die Erschaffer der Minox A sind natürlich technisch nicht stehen geblieben und haben im Bereich der Digitalfotografie sich der heutigen Zeit angepasst.
Aber auch Hersteller wie Monacor, CTronics, Tekmagic oder Somikon bieten nicht nur die Kameras, sondern auch die Gadgets, in deren die Kameras stecken. Hier bietet zum Beispiel Somikon den Kugelschreiber mit integrierter Kamera an. In der Hemden- oder Jackenbrusttasche fällt der Kugelschreiber zwar auf, aber die integrierte Kamera ist nicht zu erkennen.

Je nach Tarnung und Integration der kleinen Kameras ist die technische Ausstattung unterschiedlich. Zum Beispiel der Kleiderhaken von der Firma eyeCam. Ein absolut unauffälliges Gerät zum Ausspionieren oder zum Überwachen. Die Kleiderhakenkamera hat eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixel in der Videofunktion und das in HD Auflösung. Selbst ein Bewegungsmelder ist integriert, was natürlich den Akku erheblich schont, da dieser aufgrund der Größe nur circa zwei Stunden Aufnahmezeit hat.

Mein absoluter Favorit ist die Spycam Krawatte von der Firma Kobert-Goods.de. Die Spy-Cam ist so klein, dass man sie auf der blauen Krawatte absolut nicht sieht. Mit 4 GB internen Speicher und eine Videoauflösung von 720×480 Pixel ist es Wunderwerk der Technik. Das Gewicht ist gerade mal 87 Gramm und kann sogar mit einer Fernbedienung ein- beziehungsweise ausgeschaltet werden.

Ich denke James Bond wäre hier hellauf begeistert gewesen und hätte die Krawatte mit Sicherheit öfters getragen. Aber natürlich sollten diese Spycams nicht unüberlegt eingesetzt werden. Denn immer noch gilt: Persönlichkeitsrechte anderer gefilmten Personen dürfen nicht verletzt werden. Das gilt natürlich nicht für Agenten und Spione. Die würden mit Sicherheit auch nicht fragen .

Über den Autor

Maximilian Köhler

Maximilian Köhler

Maximilian ist ein absoluter Technik Enthusiast und glaubt fest daran das moderne Wissenschaft unser Leben zum positiven verändern wird. Er programmiert für sein Leben gerne und freut sich immer, wenn er ein neues Gadget oder eine App ausprobieren kann.

Leave a Comment